Im Zentrum des Geschehens stehen folgende Themen:

  • Altersvorsorgepolitik in Deutschland und EU
  • Umsetzung der EU-Mobilitätsrichtlinie in Deutschland
  • Reform des Betriebsrentenrechts
  • Bedeutung der Niedrigzinsphase für die Pensionsverpflichtungen und Garantien
  • Das LVRG und die Konsequenzen für die bAV
  • Risikogerechte und intelligente Gestaltung von Benefits-Modellen
  • Kapitalanlagenmanagement und Kapitalmarktrecht für institutionelle Anleger
  • Optimierung von Administration und Jahresabschlussprozess

Folgende Referenten haben bereits zugesagt

Referent ReferentReferent Referent

Prof. Dr. Gregor Thüsing, Institut für Arbeitsrecht und Recht der Sozialen Sicherheit, Universität Bonn
Jörg Asmussen, Staatssekretär, für Arbeit und Soziales
Jörg Hofmann, zweiter Vorsitzender, IG Metall Vorstand
Ingo Kramer, Präsident, BDA Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

Referent ReferentReferent

Dr. Axel Reimann, Präsident, Deutsche Renten versicherung Bund
Heribert Karch, Vorsitzender des Vorstandes, aba; Geschäftsführer, MetallRente
Monika Queisser, Leiterin der Abteilung Sozialpolitik, Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, OECD

Alle Referenten im Überblick

 

Vorankündigung jetzt downloaden

zum Download

Weiterlesen..

Interviews zur Handelsblatt Jahrestagung „Betriebliche Altersversorgung 2014

Schauen Sie sich die Interviews mit den Top-Sprechern der Handelsblatt Jahrestagung „Betriebliche Altersversorgung 2014“ über den Stellenwert der Betrieblichen Altersversorgung in Deutschland und die Einführung eines opting out Modells in Deutschland und Europa an.

Videos

…weiterlesen

RWE optimiert Verwaltung der betrieblichen Altersvorsorge per Digitalisierung

Bereits vor zehn Jahren legte RWE den Grundstein zur Umsetzung eines effizienten “Pension Administration” (PA) Systems mit dem Ziel der Wirtschaftlichkeit bei gleichzeitiger Steigerung der Qualität in der betrieblichen Altersvorsorge. Mit Hilfe dieses Systems betreuen heute hochqualifizierte Experten konzernweit 50.000 Versorgungsempfänger und 83 Gesellschaften. Durch automatisierte Prozesse übernimmt der Computer Verwaltungsabläufe, so bleibt den Sachbearbeitern der Pensionsabteilung mehr Zeit für ihre eigentlichen Aufgaben. Im folgenden Artikel erklärt Jörg Paßmann, Head of Pensions der RWE Group Business Services GmbH, den genauen Ablauf und großen Erfolg der “Pension Administration”.

Weiterlesen..

+ weitere News..